Digidental. Der Komet Blog

Willkommen bei Digidental, dem Zahnarzt Blog von Komet. Hier teilen wir unser ganzes dentales Know-how mit Ihnen. Mit Tipps und Problemlösungen zu nahezu allen Themen, die Ihnen im zahnärztlichen Alltag begegnen. Wenn es ein für Sie relevantes Thema geben sollte, das Sie nicht in unserem Dental Blog finden, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Denn am Ende des Tages zählt, dass wir Ihren dentalen Alltag perfekt machen. Interessieren Sie sich auch für die Dentalinstrumente von Komet? Auf kometstore.de finden Sie rotierende Instrumente und rotierende Werkzeuge: Bohrer, Fräser, Finierer, Polierer, Feilen, von Prophylaxe bis Endo. 


14. November 2018 | Labor

Titanbearbeitung mit dem GTi-Fräser

Titanbearbeitung mit dem GTi-Fräser

Kein Abtrag, aber Funkenflug! Das deutet auf eine falsche Verzahnung und überhöhte Drehzahl hin. Abhilfe schaffen die für den Werkstoff Titan entwickelten GTi-Fräser.

GTi-Fräser, Titanbearbeitung

Weiterlesen
Weiterlesen

09. November 2018 | Praxis

Wurzelkanalaufbereitung ohne Stress

Wurzelkanalaufbereitung ohne Stress

Noch immer liegt die Erfolgsquote endodontischer Behandlungen in Deutschland bei gerade einmal 50 Prozent. Können Single-File-Konzepte und feilenreduzierte Systeme das ändern? Eine Standortbestimmung.

1-Feilen-System, Endodontie, WK-Aufbereitung, Wurzelkanalaufbereitung

Weiterlesen
Weiterlesen

31. Oktober 2018 | Labor

Achtung: Schnittgeschwindigkeit

Achtung: Schnittgeschwindigkeit

Das Ausarbeiten einer Totalprothese gehört zum zahntechnischen Arbeitsalltag. Doch welches Werkzeug ist optimal geeignet – eine grobe Kreuzverzahnung mit hoher Drehzahl oder der Hartmetallfräser mit EQ-Verzahnung und verringerter Schnittgeschwindigkeit? Der folgende Beitrag stellt verschiedene rotierende Werkzeuge für die Kunststofftechnik mit entsprechenden Anwendungshinweisen und optimaler Schnittgeschwindigkeit (Drehzahl) vor.

Ausarbeitung Totalprothese, Polierer, rotierendes Werkzeug, Totalprothese

Weiterlesen
Weiterlesen

24. Oktober 2018 | Praxis

Zu beiderseitigem Vorteil: die Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen

Zu beiderseitigem Vorteil: die Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf macht seit vielen Jahren wissenschaftliche Untersuchungen auch mit Produkten der Firma Komet. Über die jüngsten Endo-Entwicklungen kann OA Dr. Lemke, UKE Hamburg, im Gespräch mit Dorothee Holsten berichten. Eine Universität kann nichts produzieren, die Industrie wiederum muss sich wissenschaftlich absichern. Für konkrete Forschungsaufgaben treten beide Seiten regelmäßig in Kontakt, allerdings ohne zu dicht miteinander verwoben zu sein.

Weiterlesen
Weiterlesen
  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 ...  >> 73 Einträge zu dieser Auswahl - Seite 6 von 19
 
Diese Website nutzt Cookies. Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten, dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos