Blog abonnieren

25. Mai 2018, Daniel Kilzer

Reine Wahrheiten - Teil 1/3

Reine Wahrheiten - Teil 1/3

Trockenheit macht hart.

Die Instrumente sind nach der Thermodesinfektion schwarz angefärbt oder zeigen Konkrementrückstände? Rotierende Instrumente, vor allem diamantierte Bohrer, haben unregelmäßige Oberflächen. Darum sollte man sie nach der Behandlung nie über einen längeren Zeitraum trocken lagern, sonst setzen sich Proteinrückstände fest, die schwer zu lösen sind. Dagegen hilft sofortige Feuchtlagerung in einem geeigneten Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Proteinrückstände werden so direkt gelöst. Und: die Kontaminationskette wird unterbrochen, das bietet optimalen Schutz für das Praxispersonal.
 

 

Schwarz angefärbtes Instrument nach der Thermodesinfektion




 

Reinigungs- und Desinfektionsmittel jetzt entdecken







Das passende Reinigungs- und Desinfektionsmittel finden Sie bei uns im Komet Dental Onlineshop.





 

Daniel Kilzer
Produktmanager Kons & Prothetik | Komet Dental



Wie bewerten Sie diesen Artikel?



Ihr Kommentar:
                                                                                                                                             
 

 Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und die Informationspflichten nach Art. 13 DS-GVO zur Kenntnis genommen. 



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
 
Diese Website nutzt Cookies. Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten, dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos