Blog abonnieren

16. Oktober 2018, Dennis Huck

Der sichere Umgang mit Werkzeugen Teil 2: HM Fräser

Der sichere Umgang mit Werkzeugen Teil 2: HM Fräser

Achtung! Erhöhte Bruch- und Verletzungsgefahr! Ursache: Verunreinigte Spannzangen und falsch eingespannte Werkzeuge. Lässt sich das Werkzeug nicht tief genug in die Spannzange einspannen, kann das schlimme Folgen haben.

Wenn sich das Werkzeug nicht tief genug in die Spannzange einspannen lässt, ist oft eine verschmutzte Spannzange schuld. Besonders bei sehr staubigen Arbeiten wie z. B. der Gipsbearbeitung, setzen sich zunehmend Staub und Späne in der Spannzange ab.

Alle Werkzeuge sollten immer so tief wie möglich in die Spannzange gespannt werden, um den Arbeitsschutz zu gewährleisten und eine Fraktur oder ein Abknicken der Werkzeuge zu vermeiden.
 


Komet - So geht's: Der richtige Umgang mit Hartmetall-Fräsern


So geht's:
Das Werkzeug muss immer so tief wie möglich in die Spannzange eingespannt werden. Wenn dieses nicht möglich ist, muss die Spannzange gereinigt werden.
 

 
HM-Fräser von Komet Der richtige "Schliff"

Eine große Auswahl von HM-Fräsern finden Sie im Sortiment von Komet.

Jetzt entdecken




 

Dennis Huck
Produktmanager Zahntechnik & KFO | Komet Dental



 


Wie bewerten Sie diesen Artikel?



Ihr Kommentar:
                                                                                                                                             
 

 Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und die Informationspflichten nach Art. 13 DS-GVO zur Kenntnis genommen. 



Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.
 
Diese Website nutzt Cookies. Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten, dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Internetseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos